Kurzausstellung:

Täter.
Eine multimediale Arbeit über Schuld und Scham


26. April bis 5. Mai 2019

Vernissage: Fr 26. April um 18 Uhr
Filmvorführung um 19 Uhr.


Öffnungszeiten:
Mittwochs und freitags: 17 – 20 Uhr
Samstags: 14 – 19 Uhr
Sonn- und feiertags: 11 – 19 Uhr

Als Eintritt bitten wir um einen angemessenen Beitrag nach Ihren Möglichkeiten in unsere Spendenbox am Eingang.

Anfahrt: Ein Einfahren oder Parken auf dem Gelände der Walkmühle ist aufgrund der Sanierungsbaustelle nicht möglich. Bitte nutzen Sie aus diesem und weiteren guten Gründen das Fahrrad oder den öffentlichen Nahverkehr: Buslinie 3 (Haltestelle Bornhofenweg) oder Buslinie 6 (Haltestelle Nordfriedhof).


Unser Frühjahrs-Programm 2019
hier zum Download
:






2018 entstand im Rahmen eines Projektes der WERFT - der Kulturbühne in der JVA Wiesbaden - der Animationsfilm »Haytham«. Basierend auf den Biografien der mitwirkenden Gefangenen erzählt der Film die Geschichte eines jungen Migranten nach, der auf der Flucht vor Kriminalität immer mehr zum Verbrecher wird. »Haytham« gewann in der Kurzfilmreihe des Exground-Filmfestivals 2018 den Publikumspreis.

Die Ausstellung in der Walkmühle gibt nicht nur einen Einblick hinter die Gefängnismauern, sondern zeichnet die Entstehungsgeschichte dieses Films nach: Anhand von Skizzen, Interviews und dokumentarischen Videos wird die vorsichtige Annäherung der Protagonisten an die eigene Biografie, vor allem aber an die alles verändernde Tat sichtbar.


Im Rahmen der Ausstellungseröffnung wird um 19 Uhr der Film gezeigt.

Am Mittwoch,1. Mai um 20 Uhr werden anlässlich unseres "Salon am ersten Mittwoch" der Illustrator Peter Ederer, der Filmemacher Arne Dechow und der Komponist Niklas Kleber erzählen, wie sich die Idee zu diesem Projekt entwickelte und welche Herausforderungen während der Realisierung zu meistern waren.
Mehr Informationen zum Salon finden Sie HIER



Eine Veranstaltung mit Unterstützung und Förderung durch:

.................


Abbildungen: © Peter Ederer Illustration/Involve