Mi 2. November 2022

Beginn um 20 Uhr
»Böden sind Archive, die vom Einwirken der Menschen zeugen«

Künstlerinnengespräch mit Betty Beier. Unser 101. »Salon am ersten Mittwoch«
Einladungskarte zum Download


Als Eintritt bitten wir um einen angemessenen Beitrag nach Ihren Möglichkeiten in unsere Spendenbox an der Bar im Gebäude.

Anfahrt: Ein Parken auf dem Gelände der Walkmühle mit dem PKW ist nicht möglich. Es gibt keine öffentlichen Parkplätze. Bitte nutzen Sie aus diesem und weiteren guten Gründen nach Möglichkeit Ihre Füße,das Fahrrad oder den öffentlichen Nahverkehr: Buslinie 3 (Haltestelle Bornhofenweg) oder Buslinie 6 (Haltestelle Nordfriedhof).Bitte nutzen Sie den oberen Zugang zur Walkmühle.


CORONA-HINWEISE
Bitte beachten Sie tagesaktuell vor Ihrem Besuch unsere derzeit geltenden Corona-Regeln und Hinweise


Unser aktuelles Veranstaltungsprogramm finden Sie hier als PDF zum Download:







»Böden sind Archive, die vom Einwirken der Menschen zeugen«, sagt Betty Beier.
Vor dem Hintergrund ihrer in der Walkmühle laufenden Ausstellung »Silent Landscapes II« wird die bildende Künstlerin und Bildhauerin in unserem November-Salon einen Einblick in ihre Arbeitsweise geben und über die Beweggründe erzählen, warum sie für ihr Projekt »Erdschollen-Archiv« bereits seit fast zwanzig Jahren um den Globus und insbesondere an Orte reist, an denen der energie- und rohstoffhungrige Mensch tiefe Wunden in Landschaften hinterlassen oder diese gar ganz zum Verschwinden gebracht hat.

Betty Beier stellte unter anderem bereits 2017 im Rahmen der thematischen Gruppenausstellung »Naturliebe – Erneuerbare Haltungen« in der Walkmühle aus. Die jetzige Einzelausstellung »Silent Landscapes II« würdigt in umfassender Weise ihr Werk der letzten Jahre.





Unser Novembersalon und die Ausstellung »Silent Landscapes II« mit ihren Begleitveranstaltungen sind Teil der Veranstaltungsreihe »KLIMA 2050« des Künstlervereins Walkmühle

Die Ausstellung und Begleitveranstaltungen finden mit freundlicher Unterstützung durch das Kulturamt der Landeshauptstadt Wiesbaden statt.

...............


Titelbild: ©Betty Beier