"Klimawandel – Geschichten von morgen
Interdisziplinäre Veranstaltungsreihe

Sa 18. Mai 2019
Beginn: 19.00 Uhr
Ausstellungseröffnung & Einführung

So 19. Mai 2019
11 bis 19 Uhr
Vorträge und Diskussion


Als Eintritt bitten wir um einen angemessenen Beitrag nach Ihren Möglichkeiten in unsere Spendenbox am Eingang.

Anfahrt: Ein Einfahren oder Parken auf dem Gelände der Walkmühle ist aufgrund der Sanierungsbaustelle nicht möglich. Bitte nutzen Sie aus diesem und weiteren guten Gründen das Fahrrad oder den öffentlichen Nahverkehr: Buslinie 3 (Haltestelle Bornhofenweg) oder Buslinie 6 (Haltestelle Nordfriedhof).


Unser Frühjahrs-Programm 2019
hier zum Download
:












»Klima 2050« ist eine neue interdisziplinäre Veranstaltungsreihe des Künstlerverein Walkmühle, die sich in loser Folge künstlerisch, wissenschaftlich und aktiv mit dem Thema des Klimawandels befassen wird.

Der menschengemachte Klimawandel findet statt. Über seine Auswirkungen streiten Wissenschaft, Wirtschaft und Politik. Welche Szenarien sind vor dem Hintergrund der zu beobachtenden klimatischen Veränderungen vorstellbar für eine Welt im Jahr 2050?

In einer interdisziplinären Veranstaltungs- und Ausstellungreihe lädt der Künstlerverein Walkmühle in Wiesbaden Künstler, Wissenschaftler und Akteure aus den relevanten Disziplinen zur Auseinandersetzung mit der Thematik ein. Vor dem Hintergrund des Standes der aktuellen Forschung sollen künstlerische Positionen gezeigt werden, die das Thema auf eigenständige Art reflektieren.

In wissenschaftlichen Vorträgen wird zum einen der Stand der Klimaforschung einem breiteren Publikum vorgestellt, zum anderen werden Aspekte gesellschaftlicher und politischer Auswirkungen aufgezeigt. Der inhaltliche Fokus liegt in der Gegenüberstellung der Zusammenhänge zwischen der fortschreitenden Klimaveränderung und den damit verbundenen Schäden auf der einen, und den notwendigen Klimaschutzmaßnahmen auf der anderen Seite, um so den unvermeidlichen Wandel deutlich zu machen.

Die Reihe stellt dabei auch die Frage, welchen Beitrag Kunst leisten kann, um die Umsetzung der von wissenschaftlichen Erkenntnissen belegten notwendigen Veränderungen im Umgang mit Klima-relevantem Verhalten herbeizuführen.
Die Reihe knüpft inhaltlich an die beiden Schwerpunktausstellungen »Naturliebe – erneuerbare Haltungen« (2017) und »Die Kunst der Natur ist die Natur der Kunst« (2010) an, und setzt damit die Themenausstellungen des Künstlerverein Walkmühle mit Bezug auf den Umgang mit der Natur im Hinblick auf zukünftige Entwicklungen fort.




P R O G R A M M :

Unter den Referent*innen und Künstler*innen sind:


• Prof. Dr. Philipp Schepelmann
Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie und Professor an der Bergischen Universität Wuppertal

• Eva Freundorfer
Programme Officer beim Clean Energy Wire (CLEW) und bei Klimafakten.de

• Sönke Lars Neuwöhner
Drehbuchautor (»Wolfsland«, »Morgen hör ich auf«, »Fräulein Stinnes« u.a.);
Lesung der neuen Serie »Nachrichten von morgen«

• Prof. Dr. Kapmeier
Professor für Strategie und Internationales Projektmanagement an der Hochschule Reutligen,
World Climate Ambassador, Climate Interacitve

• Dr. Christopher P.O. Reyer
Potsdam Institut für Klimafolgenforschung

• Prof. Erica von Moeller,
Professorin an der Bergischen Universität Wuppertal
(Design audiovisueller Medien und Public Interest Design)

• Fridays for future
Aktivist*innen aus Wiesbaden

• Jens Rausch
Künstler aus Hamburg: Schmelzwasserzeichnungen

• Axel Schweppe
Künstler aus Köln/Wiesbaden: Eisrhythmus


Den genauen Zeitplan des Programms veröffentlichen wir hier in Kürze.
Programmänderungen vorbehalten.



Die Veranstaltungsreihe »Klima 2050« im Künstlerverein Walkmühle wird durchgeführt mit freundlicher Unterstützung der Mercator Stiftung. der European Climate Foundation und der Förderung durch das Kulturamt der Landeshauptstadt Wiesbaden.


.................


Abbildungen:

Titelbild: Überflutung in New Orleans nach Wirbelsturm Katrina, 2005
Foto: © Mark Moran, NOAA Corps, NMAO/AOC. Creative Commons License.

Überfluteter US Highway
Foto: © US EPA Environmental-Protection-Agency. www.climatevisuals.org / Creative Commons License.

Stahlindustrie in Benxi, China.
Foto: © Andreas Habich. Wikipedia Creative Commons License.

Gletscherschwund am Pasterzen-Gletscher, Großglocknergebiet.
Foto: © H.Raab. Creative Commons License..

Logo »Klima 2050«: ©Wulf Winckelmann/Künstlerverein Walkmühle (unter der Verwendung einer visuellen Darstellung von Daten über die mittlere Abweichung der Erdtemperatur im Abhängigkeit zum zeitlichen Verlauf (»warming stripes«) des Wissenschaftlers Ed Hawkins.