Kurzausstellung:

»Künstlerbücher«

27. April bis 6. Mai

Vernissage:
Freitag, 27.04 um 19.00 Uhr


Öffnungszeiten der Kurzausstellung:
Samstags von 14 bis 19 Uhr
Sonntags von 11 bis 19 Uhr
Mittwochs und freitags von 17 bis 20 Uhr

Eintritt jeweils frei




Unsere Kurzausstellung vom 27. April bis 6. Mai widmet sich Künstlerbüchern, Büchern über Künstler und Büchern in der Kunst.
In der Ausstellung wird die Präsentation der Bücher ergänzt durch Originale, Drucke und Fotografien.

Zur Vernissage am Freitag den 27. April um 19 Uhr berichten Catherine und Johannes Bierling aus Freiburg von ihrem »Artist in residence«-Aufenthalt im isländischen Siglufjördur und stellen das Buch- und Kassettenwerk »Islande en Septembre« vor, das während dieses Aufenthaltes entstanden ist.
Weiterhin findet zur Vernissage eine »Buch-Performance« mit Nicolaus Werner statt.



In der Ausstellung werden Arbeiten folgender Künstlerinnen und Künstler zu sehen sein:

Andreas Bausch (Malerei) und Petra Steuber (Text) aus Köln
Buchprojekte.

Catherine und Johannes Bierling (Freiburg)
Buch- und Kassettenwerke »Islande en Septembre« und »KAMBUR« mit Kaltnadelradierungen.

Christiane Erdmann (Wiesbaden)
Buchskulpturen.

Sabine Groß (Berlin)
»Artbooks (ongoing project since 2010)«.

Udo W. Gottfried (Wiesbaden)
Einblicke in eine Auswahl seiner Künstlerbücher.

Monika Houck (Wiesbaden)
Die Fotografin stellt ihre Portraitbände über Christiane Erdmann, Udo W. Gottfried, Joachim Kupke und Reinhard Spiegel vor. Zu jedem Buch stellt sie eine Original-Fotografie aus.

Harald Lubasch (Wiesbaden)
2005 erschien sein Buch »Wiesbadener Künstler-Porträts«. In der Ausstellung zeigt er mit bisher unveröffentlichten Originalfotografien die Fortsetzung seiner Serie.

Erich Meurer (1879 - 1962)
Skizzenbücher des ehemaligen Bergbauingenieurs und späteren Landwirtes mit Städte- und Landschaftsansichten von seinen Reisen.

Detlef Schweiger (Dresden)
schuf Illustrationen zur altisländischen Saga Sturlaug, die Kay Busch vom Altisländischen ins Neuisländische und von dort ins Deutsche übersetzte. Busch druckte die Illustrationen und den selbst gefertigten Bleisatz im Handdruckverfaren auf handgeschöpftem Papier.

Bernd Stickelmann (Frankfurt am Main)
Gedichtbände.
Stickelmann und der bildende Künstler Nicolaus Werner geben zudem Einblicke in ihre Zusammenarbeit bei verschiedenen Buchprojekten.

Sabine Wannemacher (Bad Schwalbach)
überarbeitet gefundene Bücher mit Naturmaterialien und setzt Bücher natürlichen Prozessen aus, die sie fotografisch dokumentiert.

Birgitta Weiss (Wiesbaden)
Skizzenbücher.

Nicolaus Werner (Mainz)
Künstlerbücher zum Anfassen.

Wulf Winckelmann (Wiesbaden)
Gemeinsam mit dem Übersetzer Ralph Amann schuf Winckelmann eine bilbliophile Ausgabe der »20 Liebesgedichte und ein Lied der Verzweiflung« des chilenischen Literaturnobelpreisträgers Pablo Neruda. Der handgedruckte Band umfasst elf Original-Farblinolschnitte und einen Farbholzschnitt sowie handgefertigte Initialen.



ÖFFNUNGSZEITEN DER AUSSTELLUNG:

Mittwochs und freitags von 17 - 20 Uhr.
Samstags von 14 - 19 Uhr.
Sonntags von 11 - 19 Uhr.

Am Mittwoch den 2. Mai um 20 Uhr findet ein Salon zur laufenden Ausstellung statt, bei dem die beteiligten Künstlerinnen und Künstler ihre Arbeiten vorstellen. Mehr Informationen zum Salon finden Sie HIER



Die Ausstellung wird kuratiert von Axel Schweppe (Köln).





Eine Veranstaltung mit Unterstützung und Förderung durch:

.................


Titelbild: © Christiane Erdmann
....