Die Walkmühle im Umbruch: Mit unserem fotografischen Tagebuch erleben Sie den Fortgang der Sanierungsarbeiten ganz nah!
(Um ganz am Anfang der Sanierungsarbeiten im Jahr 2013 zu beginnen, klicken Sie einfach HIER)
23.08.2017

Die neuen Säulen, die das Tonnengewölbe im Vinotto tragen, sind installiert. Auch im vorderen Bereich ist die nun sichtbar "tiefergelegte" Bodenplatte gegossen.
Entfernung des Wandputzes an der Nordseite des Malzhauses.
Abdichtung der neuen Terrasse des Getreidelagers mit Bitumen und Dachpappebahnen.
Der "Schaltraum" im Kesselhaus. Von hier aus laufen alle Elektroversorgungs, Telekommunikations- und auch die Heizungsleitungen zu den einzelnen Gebäudeteilen der Walkmühle, Das Kesselhaus wird auch späterer Standort der zentralen Heizungsanlage sein.

Ein Relikt aus Zeiten der Wäscherei hängt noch verwaist an diesem Ort ...

24.08.2017

Verlegte Strom- und Telekommunikationsleitungen als letzte, oberste "Schicht" im Versorgungsgraben – ausgehend vom Maschinen- und Kesselhaus, entlang unserer Veranstaltungsräume bis hin zu den jeweiligen späteren Abnahmestellen..

23.08.2017

Zum Mühlenhaus und Pferdestall hin sind bereits alle Leitungen verlegt und der Versorgungsgraben kann geschlossen werden.




...............