A K T U E L L E ... A T E L I E R A U S S C H R E I B U N G
Hinweis: Die Bewerbungsunterlagen stehen am Ende dieser Seite zum Download bereit.


Ausschreibung für Atelierflächen im Künstlerverein Walkmühle:

Der Künstlerverein Walkmühle e.V. schreibt gemeinsam mit dem Kulturamt der Landeshauptstadt Wiesbaden ab sofort folgende Atelierflächen für Künstler*innen in der Wiesbadener Walkmühle zur baldmöglichen Neubelegung bzw. Anmietung aus:

Ein großflächiges saniertes Dachgeschoss-Atelier (»Pferdestall Dachgeschoss«) mit 197 qm zur gemeinschaftlichen Nutzung von mindestens drei Künstler*innen als Ateliergemeinschaft. Die Gemeinschaft kann aus einer Künstlergruppe oder aus drei individuellen Nutzer*innen bestehen.

Ein saniertes Atelier im Hochparterre mit 90 qm (»Südflügel Erdgeschoss«) zur alleinigen oder gemeinschaftlichen Nutzung.




Anmietzeitpunkt, Mietdauer, Kosten und Flächenbeschreibung:

Die Vermietung bei Neubelegung erfolgt befristet auf zunächst 3 Jahre. Vor Ablauf des Mietzeitraums besteht die Möglichkeit für eine Bewerbung auf Verlängerung des Mietverhältnisses um weitere 5 Jahre.
Der voraussichtliche Mietbeginn ist der 1. November 2019

Die Miete wird durch die Landeshauptstadt Wiesbaden gefördert und beträgt derzeit monatlich 2,– € pro Quadratmeter zuzüglich einer Nebenkostenvorauszahlung von monatlich 2,50 € pro qm. Die Nebenkostenvorauszahlung beinhaltet bereits eine Abschlagszahlung für Heizung und Warmwasser. Die Abrechnung für diese Nebenkosten erfolgt verbrauchsabhängig. Kosten für Strom und Telekommunikation sind nicht enthalten. Eine Anmietung oder Nutzung zu Wohnzwecken ist nicht gestattet.

Eine genaue Beschreibung der einzelnen Flächen mit Grundriss, technischem Ausbaustandard und Bildansichten finden Sie unter folgenden Links (mit Downloadmöglichkeit):

=> Gemeinschaftsatelier Pferdestall Dachgeschoss

=> Atelier Südflügel Erdgeschoss




Bewerbungsverfahren:

Zur Bewerbung zugelassen sind Künstlerinnen und Künstler, die ausschließlich oder vorwiegend freischaffend künstlerisch tätig sind. Sie müssen zum Zeitpunkt ihrer Bewerbung volljährig sein und über ein ständiges Aufenthaltsrecht in der Bundesrepublik Deutschland oder einem Mitgliedsstaat der EU verfügen.

Die Bewerbung erfolgt in schriftlicher Form auf dem Postweg und ausschließlich mittels der hier zur Verfügung gestellten Bewerbungsunterlagen (siehe Download unten).

Einsendeschluss für die Bewerbung ist der 31. August 2019. Die Einreichungsfrist ist unbedingt zu beachten. Es gilt das Datum des Poststempels.
In freier Form oder per E-Mail verfasste, unvollständige oder nicht fristgerecht eingereichte Bewerbungen können nicht berücksichtigt werden, ebenso Bewerbungen, die per Einschreiben eingesendet werden.

Die Bewerbungsunterlagen sind in einem ausreichend frankierten Couvert oder Versandtasche (Format maximal 25 x 35 cm) einzusenden an:

Kulturamt der Landeshauptstadt Wiesbaden
– Referat Bildende Kunst –
– Atelierbewerbung Walkmühle –
Am Schulberg 10
65183 Wiesbaden

Eine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen erfolgt nur sofern der Bewerbung ein ausreichend frankierter und adressierter Rückumschlag beigelegt wurde. Bei den angenommenen Bewerber*innen erfolgt keine Rücksendung.




Einzureichende Unterlagen:

Folgende Unterlagen sind für eine Bewerbung einzureichen:

• Lebenslauf ggfs. mit Ausstellungsverzeichnis (maximal 1 DIN-A4-Seite, ausgedruckt)

• Fotos oder Ausdrucke mit aktuellen Arbeitsproben
(keine Originale, maximal 10 Stück, maximal DIN-A4-Format)
Bei Video- und/oder Audioarbeiten: Daten-CD (maximale Gesamtlänge 15 Minuten).

• Sonstiges Anschauungsmaterial: z.B. Kataloge (maximal 2 Stück).

• Der vollständig ausgefüllte Bewerbungsfragebogen in ausgedruckter Form und mit Unterschrift versehen.

• Optional: Adressierter und ausreichend frankierter Briefumschlag für die Rücksendung
der Bewerbungsunterlagen.

Hinweis:
Der online ausgefüllte Bewerbungsbogen kann zusätzlich bereits vorab per E-Mail als Dateianhang an uns eingesandt werden (an: ateliers@walkmuehle.net). In diesem Fall können wir Ihre Angaben bereits im Vorfeld auf Vollständigkeit prüfen und uns bei Rückfragen oder Unklarheiten noch vor der ersten Jurierungsstufe an Sie wenden. Legen Sie Ihrer Bewerbung den ausgefüllten und ausgedruckten Bewerbungsbogen dennoch unbedingt bei.





Jurierung / Vergabe:

Über die Ateliervergabe entscheidet eine Jury. Das Jurierungs- und Vergabeverfahren ist zweistufig:

Erste Stufe:
Anhand der eingereichten schriftlichen Bewerbungsunterlagen wird durch die Jury aus allen Bewerber*innen eine Vorauswahl getroffen.
Die Benachrichtigung über eine Zulassung oder Nichtzulassung zur 2. Bewerbungsstufe erfolgt postalisch zwischen dem 9. und 16. September.

Zweite Stufe:
Alle vorausgewählten Bewerber*innen werden zu einer Atelierbesichtigung und anschließendem persönlichen Einzelgespräch mit der Jury (»Interview«) in die Walkmühle eingeladen. Besichtigung und Einzelgespräche finden am Mitwoch, den 2. Oktober 2019 zwischen 11 und 16 Uhr statt.

Die Entscheidung über die Ateliervergabe wird von der Jury im Anschluss an die Gespräche in einer internen Sitzung getroffen. Die Benachrichtigung der Bewerber*innen über das Ergebnis der Juryentscheidung erfolgt postalisch zwischen dem 4. und 11. Oktober. Es erfolgt darin keine Begründung der Entscheidung.





Zusammensetzung der Jury und Vergabekriterien:

Die Zusammensetzung der Jury und die Vergabekriterien sind durch die Anlage zum Beschluss der Stadtverordnetenversammlung der Landeshauptstadt Wiesbaden Nr 16-V-41-004 aus dem Jahr 2016 geregelt.
Hierbei besteht die Jury aus sieben Mitgliedern (Drei Vertreter des Künstlervereins Walkmühle, eine Vertretung des Kulturamtes der Landeshauptstadt Wiesbaden und drei externe Mitglieder mit einschlägiger Fachkompetenz)

Bei der Atelier-Erstvergabe nach Sanierungsabschluss (wie im konkreten Fall) wurde das Erstbelegungsrecht und damit auch die Bildung und Besetzung der Jury abweichend vollständig auf den Künstlerverein Walkmühle übertragen.
Das Kulturamt der Landeshauptstadt Wiesbaden wird ggfs. jedoch eine/einen Beisitzer*in zur Teilnahme an der Jurysitzung entsenden. Diese/r Beisitzer*in hat bei der Erstvergabe nach Sanierungsabschluss kein Stimmrecht, kann jedoch in sachlich begründeten Fällen von einem Vetorecht Gebrauch machen.


Neben der Efüllung der formalen Bewerbungsvoraussetzungen gelten bei der Jurierung folgende Vergabekriterien:

Primäres Vergabekriterium:
Die Bereitschaft zu einem über die eigene künstlerische Arbeit hinausgehenden Engagement für die Zielsetzungen des Künstlervereins und das öffentliche kulturelle Veranstaltungsprogramm der Walkmühle als Wiesbadener Zentrum der Bildenden Kunst.

Sekundäre Vergabekriterien:
Teamfähigkeit in diesem Sinn, Qualität und Professionalität der künstlerischen Arbeit sowie vorhandene Erfahrungen in der Organisation von Kulturveranstaltungen bzw. im Kulturmanagement.

Tertiäre Vergabekriterien:
Innovationspotenzial für das Projekt sowie überregionale bzw. internationale Ausrichtung der Bewerber*innen im Sinne einer Förderung des überregionalen und internationalen Kulturaustauschs.





Die wichtigsten Termine nochmals im Überblick:

31. August 2019: Einsendeschluss für die Bewerbung (Poststempel)

9. - 16. September: Postalische Benachrichtigung über die Entscheidung zur Vorauswahl.

Mitwoch, 2. Oktober 2019 zwischen 11 und 16 Uhr: Einzelgespräche in der Walkmühle (Nur für die vorausgewählten Bewerber*innen)

4. - 11. Oktober: Postalische Benachrichtigung über die finale Juryentscheidung.

Bitte haben Sie dafür Verständnis, das alle Auskünfte über die Entscheidungen der Jury ausschließlich postalisch erfolgen. Sehen Sie daher bitte von entsprechenden Anfragen per Telefon oder E-Mail ab.





HIER DIE BEWERBUNGUNTERLAGEN ZUM DOWNLOAD:


Atelierausschreibung 19/07


Bewerbungsfragebogen für Neubelegung




Bitte laden Sie sich unbedingt beide PDF-Dokumente zunächst auf Ihren Computer herunter und öffnen Sie sie dann von dort aus.
Zum Betrachten, Ausfüllen und Ausdrucken der Unterlagen benötigen Sie das Programm Acrobat Reader (kostenfreie, plattformübergreifende Standardsoftware zum Ansehen und Bearbeiten von PDF-Dateien). Sollten Sie Probleme beim Öffnen der Dokumente haben, verfügen Sie eventuell über nicht über das nötige Programm oder nur über eine sehr veraltete Version. Eine aktuelle Version können sie unter folgendem Link kostenlos herunterladen: https://get.adobe.com/de/reader/